• 2 offene Stellen

Elektroniker für Betriebstechnik

ELEKTRONIKER FÜR BETRIEBSTECHNIK

Das lernst du bei uns

Werde zum Elektroniker für Betriebstechnik und sorge dafür, dass die Stromversorgung auf der Baustelle eingerichtet und sichergestellt wird. Bei uns suchst du Fehler an allen elektrischen Geräten – vom Kleingerät bis zum Hochbaukran – und behebst diese. Nach der Ausbildung sorgst du für die Energieversorgung auf der Baustelle und bist Spezialist für die Reparatur und Wartung unserer elektrischen Geräte.

Du hast außerdem die Möglichkeit, den Beruf des Elektronikers für Betriebstechnik im Bereich Netzbau zu erlernen. Dort richtest du die Stromversorgung auf der Baustelle ein und suchst Fehler an elektrischen Geräten.

Das zeichnet dich aus

Arbeitest du gewissenhaft und hast ein gutes Verständnis für Mathe? Bist du kommunikationsfähig und arbeitest gerne im Team? Mit Höhe hast du kein Problem?

DAS WICHTIGSTE AUF EINEN BLICK

Perspektiven nach der Ausbildung

Deine individuellen Weiterbildungsmöglichkeiten können nach bestandener Abschlussprüfung zusammen mit der LEONHARD WEISS-Akademie erarbeitet werden.

Ausbildungsdauer

3,5 Jahre

Berufsschule

Crailsheim oder Schorndorf (1 – 2 Tage/Woche, erstes Jahr Berufsfachschule)

Ausbildungsstandorte

Göppingen, Satteldorf

Ausbildungsvergütung

1. Jahr: 1.000,- Euro / brutto, 2. Jahr: 1.300,- Euro / brutto, 3. Jahr: 1.550,- Euro / brutto, 4. Jahr: 1.650,- Euro / brutto

Voraussetzung

Mittlere Reife

WAS MACHT LEONHARD WEISS ALS EINEN ATTRAKTIVEN ARBEITGEBER AUS?

Die Wertschätzung und Anerkennung aller Mitarbeiter hat bei LEONHARD WEISS einen hohen Stellenwert und ist uns wichtig. Denn nur wer zufrieden und motiviert ist, kann Höchstleistungen erbringen. Aus diesem Grund hinterfragen wir ständig, wo wir uns noch weiter verbessern können. Bereits seit vielen Jahren bewegen sich die LEONHARD WEISS–Leistungen deutlich über dem Tarifvertrag der Bauindustrie. Doch das genügt uns noch nicht. Die Geschäftsführung und der Betriebsrat haben gemeinsam ein umfassendes LW-Attraktivitätspaket erarbeitet und verabschiedet, das noch einmal deutlich mehr Vorteile für alle Mitarbeiter bereithält. Dazu wurden verschiedene neue Bausteine geschaffen und die bestehenden Leistungen an vielen Stellen erhöht. LEONHARD WEISS setzt damit ein Zeichen und hebt sich stark vom Wettbewerb ab. Lassen Sie uns gemeinsam Freude am Bauen erleben!

Attraktivitätsprogramm

https://attraktivitaet.leonhard-weiss.de/

Einblicke in den Beruf

Berufsbild Elektroniker für Betriebstechnik (m/w/d)
Berufsbild Elektroniker für Betriebstechnik (m/w/d)

Erfahrungsberichte

Stefan Müller
Elektroniker für Betriebstechnik

Für diesen Beruf habe ich mich entschieden, weil ich die 2-jährige Berufsfachschule für Elektronik besucht habe und mir der praktische Unterricht schon damals Spaß gemacht hat.
Aufmerksam auf diesen Beruf bin ich durch ein Praktikum in diesem Berufsfeld geworden. Für LEONHARD WEISS habe ich mich entschieden, da mir die Zeit im Praktikum viel Spaß gemacht hat und viele Freunde, Verwandte und Bekannte dort arbeiten. Sie haben mir immer sehr positiv über das Arbeitsklima und die Ausbildung erzählt.
Meine täglichen Aufgaben finden in der Werkstatt oder auf der Baustelle statt. Kleingeräte, die es zu reparieren gilt, werden in der Werkstatt wieder einsatzbereit gemacht. Außerdem ist dafür zu sorgen, dass auf der Baustelle immer Strom vorhanden ist. Wenn Geräte defekt sind, ist es meine Aufgabe, diese vor Ort zu reparieren und wieder einsatzbereit zu machen. An meinem Beruf macht mir alles Spaß, vor allem aber das Arbeiten draußen auf der Baustelle.
In der Berufsschule lerne ich die theoretischen Seiten des Berufs kennen. Ich habe Fächer wie Englisch, Deutsch, Wirtschaftskunde, Gemeinschaftskunde und Religion. Ich habe auch Fächer in denen es um technische Gesetzmäßigkeiten und das Kennenlernen von Bauteilen geht. Neben dem Theorieunterricht lernen wir im praktischen Unterricht wie wir unser Wissen Praktisch umsetzen können.